Wetlookthailand

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.    Geltungsbereich
Für alle Lieferungen von „Wetlookthailand.net, Wolfgang Ritter, Indestraße 187, 52279 Eschweiler“ an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.    Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit, „Wetlookthailand.net. Bei Fragen, Reklamationen etc. erreichen Sie uns unter info@wetlookthailand.net


3.    Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, es sei denn, es ist ausdrücklich bei den konkreten Produkten etwas Anderes vermerkt.
Durch (z.B. Anklicken des Bestell- Buttons) geben Sie eine verbindliche Willenserklärung zur Bestellung der auf der jeweiligen Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per Email unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen oder, wenn wir die Auslieferung unverzüglich nach der Bestellung vornehmen. (Auftragsbestätigung kann noch von Eingangsbestätigung abgegrenzt werden)

4.    Widerrufsrecht
Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung:
Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Fax, Brief, Email) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens einen Tag nach Erhalt einer in Textform noch gesondert mitzuteilenden Widerrufsbelehrung, nicht jedoch vor Eingang der Ware, bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Waren nicht vor dem Tage des Eingangs der ersten Teillieferung. Auch in diesen Fällen beginnt die Frist erst einen Tag nach Eingang der Ware zu laufen.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist per E-Mail zu richten an Wetlookthailand.net
info@wetlookthailand.net


Widerrufsfolgen:  

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. bezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung- wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre- zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht für Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nichtpaketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssten Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

 

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit den Ausführungen der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B. durch Download etc.). Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audi- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind. 

 

5.    Preise, Zahlung und Versandkosten  

Die auf den Produktwerten genannten Preise beinhalten die jeweilige anwendbare Mehrwertsteuer.  

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands Versandkosten. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.  

Der Besteller kann den Kaufpreis per Kreditkarte oder das Zahlungssystem PayPal  zahlen.

 

6.    Lieferung 

Lieferung erfolgt nur an eine Versandadresse innerhalb Deutschlands (soll eine Lieferung auch an andere Länder möglich sein, sind ggf. abweichende Vorschriften des jeweiligen Landes zu beachten.  

Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 24 Stunden. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.  

Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei der Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

 

7.    Aufrechnung und Zurückbehaltung 

Eine Rechtsaufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

8.    Eigentumsvorbehalt 

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

9.    Haftung 

Auf die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Wetlookthailand.net zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Wetlookthailand.net behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.  

Soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, haftet der Käufer unbeschränkt.  

Wir haften für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden typischerweise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Wetlookthailand.net haftet nicht für einfache Fahrlässigkeit bei der Verletzung anderer als in den vorstehend genannten Pflichten.  

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden.  

Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeitervertreter und Erfüllungsgehilfen. 

Wenn es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, gelten z.B. die Regeln des Verbrauchsgüterkaufsrechtes nicht. Auch die Regelungen über Fernabsatzverträge (§ 312 bg ff.) gelten ausschließlich Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, das bedeutet, dass einem Unternehmer als Kunden kein Widerrufsrecht zusteht. 

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/